Aktuelles

18.12.2017

Unsere Termine für 2018 finden Sie hier

18.12.2017

Wir wünschen allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2018!

Noch mehr Impulse zum stöbern ...

2017

Oktober

Herbst

Morgenstimmung

September

Herbst

August

Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist wohl das schönste Glück auf Erden

 -Carl Spitteler-

Juli

Du hast in dir den Himmel und die Erde

Hildegard von Bingen

Juni

Juni Impuls

Mai

Nun aber hebt zu singen an

der Mai mit seinen Winden.

Wohl dem, der suchen gehen kann

und bunte Blumen finden!

Die Schöhheit steigt millionenfach

empor aus schwarzer Erden;

manch eingekümmert Weh und Ach

mag nun vergessen werden.

Denn dazu ist der Mai gemacht,

dass er uns lachen lehre.

Die Herzen hoch! Und fortgelacht

des Grames Miserere!

Otto Julius Bierbahm 1865-1910

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Schöne am Frühling

Das Schöne am Frühling ist,

dass er immer gerade dann kommt,

wenn man ihn am dringendsten braucht.

(Jean Paul 1763-1825)

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ostern 2017

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Je glühender der Eifer, je stürmischer der Geist,

je überbordender die Liebe wird, desto notwendiger wird ein wachsamer Verstand,

der den Eifer zügelt, den Geist mäßigt und die Liebe in geordnete Bahnen lenkt.

Bernhard von Clairvaux

(1091 - 1153), französischer Zisterzienser-Abt und Theologe

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Misstraue deinem Urteil über die,

die sich deiner Wertschätzung nicht erfreuen.

Madeleine Delbrêl

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016

tag für tag

schließt sich leise

ein türchen deines lebens

und deine möglichkeiten

fallen unwiderruflich

ins schloss

die verriegelte tür

in der mitte aber

du selbst

öffnest du dich

vielleicht schaut dich dann

überraschend ein kind an

Quelle: Konradtsblatt Adventskalender aus "dass ein Licht geboren werde Adventskalender mit Gedichten von Adreas Knapp" (Echte Verlag Würzburg 2015)

HERBSTTAG

 

Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.

Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,

und auf den Fluren lass die Winde los.

 

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;

gib ihnen noch zwei südlichere Tage,

dränge sie zur Vollendung hin und jage

die letzte Süße in den schweren Wein.

 

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.

Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,

wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben

und wird in den Alleen hin und her

unruhig wandern, wenn die letzten Blätter treiben.

      

Rainer Maria Rilke

Sinnspruch

Quelle: http://www.minder-gedichte.ch

---------------------------------------------------------------------

Nichts scheint mir wunderbarer, als alle Sinne zum Schweigen zu bringen und zu sich selbst zurückzukehren und mit sich und Gott Zwiegespräch zu halten.

(Gregor von Nazianz)

------------------------------------------

Reich sein an Freuden hängt nicht vom Geldbeutel ab,

sondern vom Herzen.

(Jeremias Gotthelf)

-------------------------------------

Freude lässt sich nur voll auskosten,

wenn sich ein anderer mitfreut.

(Mark Twain)

Blumen

Du kannst den Geist nicht erzeugen.

Du kannst ihn nur empfangen.

(Bettina von Arnim)

Wahre Liebe ist wehrlos; aber ihre Wehrlosigkeit ist stärker als alles andere.

Fastenzeit - Wüstenzeit

In der Wüste findest du nichts außer dich selbst.

Denn die Wege der Weisheit führen durch die Wüste.

Weisheit der Tedinen

Steine auf unserem Weg

Immer wieder begegnen uns Steine auf unserem Weg.

Stolpersteine, Ecksteine, Grenzsteine.

Meist zeigen sie sich als Hindernis.

Sie halten uns auf, bremsen uns ein, zeigen uns Grenzen.

Dadurch können wir bei genauerer Betrachtung etwas lernen, erkennen,

das uns dann im weiteren Leben dienlich sein kann.

Wenn wir es zulassen.

Gibt es Stolpersteine, die beim Gehen zu Edelsteinen werden,

oder sind es schon Edelsteine, wenn sie uns begegnen?

Monika Maria Windtner

Humor ist das einzige,
was man im Leben ernst nehmen muss;
alles andere muss man mit Humor nehmen.

Elmar Gruber

2015

Weihnachten

Advent ist eine Zeit der Erschütterung,

in der der Mensch wach werden soll zu sich selbst.

Alfred Delp

Von einem Baum warf ein Affe eine Kokosnuss einem Mann auf den Kopf.

Der Mann hob die Nuss auf, trank die Milch, aß das Fruchtfleisch

und machte sich eine Schüssel aus der Schale - Danke für jede Kritik.

Anthony de Mello

Tue erst das Notwendige,

dann das Mögliche

und plötzlich schaffst du das Unmögliche.

(Franz von Assisi)

See

Wie der stille See dich zum Betrachten einlädt,

aber durch das Spiegelbild des Dunkels

dir das Hindurchblicken verwehrt,

so versagt es dir der rätselvolle Ursprung der Liebe,

in Gottes Liebe seinen Grund zu sehen.

(Sören Kirkegaard)

Der Mensch kann Wunder nur erleben, wenn er bereit ist,

sein Herz und seine Augen für sie zu öffnen.

(Aurelius Augustinus)

Das Wunder des Weges

Auch wenn du anstößt, geh weiter!

Wenn du stolperst, steh wieder auf!

Jesus ist auf seinem Kreuzweg dreimal gefallen.

Aber er ist dreimal wieder aufgestanden.

Wage das Abenteuer deines Lebens!

Riskiere den Einsatz von Glauben udn Vertrauen!

"Der Weg wächst im Gehen

unter deinen Füßen wie durch ein Wunder."

(Quelle: Münsterschwarzach)

2014

Dezember 2014

Vielleicht ist die Zeit der Fruchtlosigkeit,
der Lähmung und Dunkelheit eine Zeit,
in der eine innere Kraft reift
und etwas Neues wächst,
das sich später zeigt.

Abt Michael Reepen, OSB

September 2014

Wer durch den Glanz und die Herrlichkeit alles Geschaffenen nicht erleuchtet wird, ist blind.

(Bonaventura)

Herbststimmung

August 2014

Liebe kann man nicht schenken, wenn man sie nicht hat;

und man hat sie erst, wenn man sie schenkt.

(Aurelius Augustinus)

Heidelberg/Rhein-Neckar Landkreis Karlsruhe Landkreis Rastatt Ortenau Dekanat Zollern Breisgau-Hochschwarzwald Freiburg Schwarzwald-Baar-Kreis Landkreis Lörrach Landkreis Waldshut Landkreis Konstanz Bodenseekreis Landkreis Sigmaringen